Der Brandenburger Wünschewagen bekommt Zuwachs!

 

Brandenburgs ASB‐Landesvorsitzender Thomas Schmidt und stellvertretende Vorsitzende Deta Tomkowiak, Glindows Kirschkönigin und Botschafterin des Wünschewagens Isabel Kaufmann sowie ehrenamtliche Begleiter und eine Angehörige eines ehemaligen Fahrgastes erhielten gestern vor der Staatskanzlei in Potsdam symbolisch das neue Begleitfahrzeug für den Brandenburger Wünschewagen aus den Händen von Ministerpräsident Dietmar Woidke und Gesundheitsministerin Diana Golze.

Das neue Fahrzeug, beklebt im Design des großen Wünschewagens, wird für die vielen organisatorischen Vorbereitungshandlungen in Brandenburg dringend benötigt. So unter anderem für die Vorabgespräche mit den späteren Fahrgästen und deren Angehörigen in der häuslichen Umgebung, in den Pflegeeinrichtungen oder Hospizen.

„Das Fahrzeug soll auch als Zweitwagen für die Wunschfahrten eingesetzt werden. Die Erfahrungen unserer ersten Wünschewagenfahrten zeigen, dass die Fahrten mit den Familien als eine letzte Chance gesehen werden, noch einmal gemeinsam auf Tour zu gehen,“ sagte Schmidt.

Die Anschaffung des Fahrzeugs vom Typ Ford Focus Turnier fördern die Staatskanzlei und das Gesundheitsministerium mit 18.960 Euro aus Lottomitteln. ASB‐Landesvorsitzender Thomas Schmidt: „Wir danken Ministerpräsident Dietmar Woidke und
Gesundheitsministerin Diana Golze sehr für die gemeinsame Unterstützung. Künftig verfügen wir neben dem großen Wünschewagen auch über einen kleinen. Sie erfüllen uns heute einen großen Wunsch.“